• sl-1

    Sicherheitstechnik

    Die Fachkompetenz des IFAM-Teams beruht auf über 23-jähriger Erfahrung in den Bereichen Gefahrenmelderzentralen, Feuerwehrperipherie und Gateways.

    • Brandmeldetechnik Kundenspezifische Entwicklungen wie BMA und EMA
    • Feuerwehrperipherie Geräte für die Einsatzleitung der Feuerwehr sowie technisches Personal wie FBF, FAT und FIBS®.
    • GatewaysMultifunktionale Baugruppen zur Anschaltung von Subsystemen sowie Bereitstellung von Diensten wie ESPA
  • sl-2

    Sicherheitstechnik

    Wir verfügen über hochqualifizierte Spezialisten der Hard- & Softwareentwicklung, die für Sie auch die anspruchvollsten Aufgaben in der Gefahrenmeldetechnik nach internationalen Standards lösen.

    • Hard- & SoftwareentwicklungAuf den Gebieten Sicherheitstechnik und Gebäudeautomatisierung
    • Normen und RegelungenNationale und internationale Normen und Regelungen als Grundlage der Realisierung unserer Entwicklungsleistungen.
    • StandardsISO, DIN, EN, ATEX, VdS
  • sl-3
  • sl-4
  • sl-5
  • sl-7
IFAM: Home News Das Feuerwehr-Drucksystem

Das Feuerwehr-Drucksystem

Das Feuerwehr-Drucksystem mit der IRAS-Server-Box

FWDS Front offen klein

Haben Sie die Forderung zu erfüllen, sich häufig ändernde Feuerwehr-Laufkarten den Einsatzkräften der Feuerwehr oder anderen Hilfeleistenden zur Verfügung zu stellen? Dann ist das Feuerwehr-Drucksystem genau die richtige Lösung.
Das Laufkartendrucksystem bietet eine variabler Anschaltung über die Feuerwehrperipherie, hohe Verfügbarkeit des Systems sowie eine einfache Anpassungen bei Änderungen von Informationen.

Brandschutzbehörden besitzen nicht nur laut ihrer Technischen Anschaltbedingungen besondere Ansprüche in Sachen Feuerwehrperipherie. Das Bauordnungsrecht sieht gerade im Bezug auf Sonderbauten hohe Auflagen für Bauherren, Planer und Errichter vor. Ob Behördenzentrum, Sportarena oder Einkaufscenter, Brandmeldeanlagen und die dazugehörige Peripherie sind feste Bestandteile des anlagentechnischen Brandschutzes. Für die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden umfangreiche Bedien- und Anzeigegeräte zur Verfügung gestellt, um noch schneller, noch sicherer alle notwendigen Informationen über die Melderlokalisierung zu erhalten. Neben der bewerten Feuerwehrperipherie (FAT, FBF) finden auch Laufkartendrucksysteme ihren Einsatz. Mit dem Laufkartendrucksystem (LDS)  werden ereignisgesteuert Feuerwehr-Laufkarten erzeugt und in einem Netzwerk befindliche Drucker angesteuert, die den Interventionskräften die aktuell notwendigen Informationen ausdrucken und somit als wichtige Einsatzplanung und Orientierungshilfe dienen. Das LDS besitzt eine Reihe von Leistungsmerkmalen, die durch ein Tableau mit Bedienfunktionen (FAT3000 mit Sondersoftware) erweitert wurde.

Herzstück des LDS ist die IRAS-Server-Box. Dieser Kleinst-PC empfängt die Daten aus der BMZ über ein entsprechendes Gateway (ADP4000 / FAT2002 / FAT3000 / FAT4000 / IMT4CPU), verknüpft die Meldungen mit den Objektdaten und sendet diese an den bzw. die Netzwerkdrucker. Wichtige Voraussetzung hierfür ist, dass die Drucker über ein TCP-IP-Port mit Direct Mode verfügen (PDF-Print-Befehl / Open printing Linux),  z. B. HP Laserjet CP 2025, Samsung CLP 310.

Leistungsmerkmale Feuerwehr-Drucksystem:

- Das System erfüllt Anforderungen Technischer   Aufschaltbedingungen der  Feuerwehr (TAB).
- Automatischer Ausdruck der Feuerwehr-Laufkarten auf Duplex Laserdrucker in Farbe.
- Ausdruck auf leichtem Karton möglich (120g/qm).
- Eigenständiges Netzwerk ohne aktive Kompo-nenten (Switch etc.) möglich.
- Druck über 2 Papierfächer inkl. Warnmeldung, wenn das erste Fach leer ist.
- Laufkartendrucksystem über Web-Oberfläche bedienbar.
- Aktive Warnmeldung, Erkennung von Störzu-ständen (Spannungsausfall, Netzwerkausfall, fehlender USB-Stick, fehlende Laufkarten, Ausfall von System-Diensten, Netzwerk-verbindung gestört, Papierstau, Toner leer, Wartungsklappen am Drucker offen, Drucker nicht erreichbar Abhängig vom Drucker).
- Weiterleiten von Warn- und Störmeldungen per Email ( z.B. auf IPhone/IPad ).
- Weiterleiten der Laufkarten per Email möglich (z.B. auf iPhone/iPad).
- Protokollierung aller Störzustände von BMZ, Drucker, Rechnereinheit und Vorhalten der Protokolldateien.
- Zyklischer Testdruck programmierbar.
- Protokollierung aller Feuermeldungen von BMZ und Vorhalten der Protokolldateien
- Visualisierung der Zustände von BMZ.
- Mehrere Drucker parallel möglich.
- Redundanter Installation möglich, um bei Ausfall eines Systems die Laufkarte über den zweiten Drucker bereit zu stellen.
- Protokollierung aller Meldungen der BMZ, Drucker, Rechnereinheit und Vorhalten der Protokolldateien.
- Mehrere über Netzwerk abgesetzte Infodisplays möglich (z. B. ZPA, Browser).
- Hinterlegen von Maßnahmeplänen oder Gefahrstoffkarten zur jeweiligen Meldegruppe über einfache Erweiterung der PDF-Dateien.

Leistungsmerkmale Feuerwehr-Drucksystem:

- Leistungsmerkmale wie Laufkartendrucksystem.
- Mit zusätzlichem Anzeigetableau für Bedienung.
- Nachdruck aktueller Laufkarten per Tastendruck möglich.
- Signalisierung von Warn- und Störzuständen an BMZ über potentialfreie Kontakte. Dadurch ist die Weiterleitung der Störungen VdS-konform durch die BMZ möglich!

 FWDS Front offen klein

 

 

 

 
 
 
 

Aktuelle News

Support

Unseren Kundendienst erreichen Sie werktags in der Kernarbeitszeit von 7.30 Uhr bis 16.15 Uhr. Dabei stehen Ihnen kompetente Ansprechpartner rund um die IFAM-Produkte zur Verfügung.

 

Kundendienst/Technik

 

Kontakt

IFAM GmbH Erfurt

Parsevalstraße 2
D-99092 Erfurt