• sl-1

    Sicherheitstechnik

    Die Fachkompetenz des IFAM-Teams beruht auf über 23-jähriger Erfahrung in den Bereichen Gefahrenmelderzentralen, Feuerwehrperipherie und Gateways.

    • Brandmeldetechnik Kundenspezifische Entwicklungen wie BMA und EMA
    • Feuerwehrperipherie Geräte für die Einsatzleitung der Feuerwehr sowie technisches Personal wie FBF, FAT und FIBS®.
    • GatewaysMultifunktionale Baugruppen zur Anschaltung von Subsystemen sowie Bereitstellung von Diensten wie ESPA
  • sl-2

    Sicherheitstechnik

    Wir verfügen über hochqualifizierte Spezialisten der Hard- & Softwareentwicklung, die für Sie auch die anspruchvollsten Aufgaben in der Gefahrenmeldetechnik nach internationalen Standards lösen.

    • Hard- & SoftwareentwicklungAuf den Gebieten Sicherheitstechnik und Gebäudeautomatisierung
    • Normen und RegelungenNationale und internationale Normen und Regelungen als Grundlage der Realisierung unserer Entwicklungsleistungen.
    • StandardsISO, DIN, EN, ATEX, VdS
  • sl-3
  • sl-4
  • sl-5
  • sl-7
IFAM: Home News Vernetzung über die Feuerwehrperipherie

Vernetzung über die Feuerwehrperipherie

Universität Erfurt jetzt mit System4000

uni1

Die Universität Erfurt zählt gleichzeitig zu den jüngsten und ältesten deutschen Universitäten. Die Geschichte reicht weit bis ins Mittelalter zurück. Als dritte Universität wurde sie 1392 gegründet und hielt den Lehrbetrieb bis 1816 aufrecht. Erst nach der Wende 1994 wurde sie neugegründet und öffnet heute ihre Hörsäle für fast 5000 Studenten.

Der Campus, im Norden der Stadt Erfurt gelegen, besitzt viele freistehende Gebäude. Die Gefahrenmeldetechnik, insbesondere die Brandmeldetechnik, wurde den Erfordernissen angepasst. Eine umfangreiche Änderung erfolgte aufgrund eines ganzheitlichen Brandschutzkonzeptes. Die verschiedenen BMZ-Hersteller verfügten über keine einheitliche Systemvernetzung. Alle Ereignisse der BMZ wurden mittels IFAM-Produkte über die Feuerwehrperipherie zur Anzeige und Weiterleitung gebracht.


Ausgangssituation

15 Gebäude mit unterschiedlicher Ausrüstung von Brandmeldetechnik (geplant 17)
5 verschiedene BMZ-Hersteller
6 unterschiedliche Brandmelderzentralen
unübersichtliche Lage der Objekte auf dem Campus
Alarmierung erfolgte über objektbezogene Aufschaltungen und durch eine hilfeleistende Stelle (Pförtner)
unvollständige Überwachungsmaßnahmen bei Gebäudeübergängen


Ziel

Modernes Brandschutzkonzept für das gesamte Universitätsgelände in verschiedenen Ausbaustufen
Brandmeldetechnische Überwachung
Erfüllung der TAB BFW Erfurt
Optimierung der Einsatztaktik und somit der Brandbekämpfung
Einen Hauptangriffspunkt
Vernetzung unterschiedlicher BMZ eines Herstellers (z. B. SecuriPro mit Integral)
Vernetzung von BMZ unterschiedlicher Hersteller (z. B. ESSER, Notifier)
Moderne Informationsmittel wie FAT mit Historie-Funktion
LWL-Anbindung
Reduzierung der ÜE-Aufschaltungen


Lösung / Realisierung

Erweiterung und Modernisierung der Leitungswege
neue Netztopologie für alle Gebäude
Vernetzung der Brandmeldeperipherie
Einsatz busfähiger Geräte und Informationsmittel (FAT, FBF)
Sicherstellen der DIN-Konformität nach EN 54, DIN 14661, DIN 14662, DIN 14675 und DIN 14674
Berücksichtigung der VdS 2878 und VdS 3531
Offset-System für die bereits vorhandenen Meldergruppen/ Melder-Nummerierung und die dazugehörigen Feuerwehr-Laufkarten mit Einverständnis der BFW Erfurt
Realisierung durch System4000
Ereignisausgabe auch über PCTAB und SMS (FAT4000 mobil)

UNI EF 2016UNI_EF_Hauptangriffspunkt_950

 

 

 
 
 
 

Aktuelle News

Support

Unseren Kundendienst erreichen Sie werktags in der Kernarbeitszeit von 7.30 Uhr bis 16.15 Uhr. Dabei stehen Ihnen kompetente Ansprechpartner rund um die IFAM-Produkte zur Verfügung.

 

Kundendienst/Technik

 

Kontakt

IFAM GmbH Erfurt

Parsevalstraße 2
D-99092 Erfurt