• sl-1

    Sicherheitstechnik

    Die Fachkompetenz des IFAM-Teams beruht auf 25-jähriger Erfahrung in den Bereichen Gefahrenmelderzentralen, Feuerwehrperipherie und Gateways.

    • Brandmeldetechnik Kundenspezifische Entwicklungen wie BMA und EMA
    • Feuerwehrperipherie Geräte für die Einsatzleitung der Feuerwehr sowie technisches Personal wie FBF, FAT und FIBS®.
    • GatewaysMultifunktionale Baugruppen zur Anschaltung von Subsystemen sowie Bereitstellung von Diensten wie ESPA
  • sl-2

    Sicherheitstechnik

    Wir verfügen über hochqualifizierte Spezialisten der Hard- & Softwareentwicklung, die für Sie auch die anspruchvollsten Aufgaben in der Gefahrenmeldetechnik nach internationalen Standards lösen.

    • Hard- & SoftwareentwicklungAuf den Gebieten Sicherheitstechnik und Gebäudeautomatisierung
    • Normen und RegelungenNationale und internationale Normen und Regelungen als Grundlage der Realisierung unserer Entwicklungsleistungen.
    • StandardsISO, DIN, EN, ATEX, VdS
  • sl-3
  • sl-4
  • sl-5
  • sl-7
IFAM: Home News 13. Teilnahme an der Security Messe in Essen

13. Teilnahme an der Security Messe in Essen

Unser Messestand am neuen Standort - Halle 6 / Stand D78 !

Logo 2018Vom 25. bis 28. September findet auch in diesem Jahr die weltweit größte Fachmesse für Sicherheitstechnik in Essen statt. Auch die IFAM GmbH Erfurt ist in der Halle 6 Stand D78 vertreten. Wir möchten Sie einladen, Gast auf unserem Stand zu sein. Die Vorbereitungen laufen seit Jahresbeginn. Schon jetzt dürfen Sie auf unseren Messeauftritt gespannt sein, den wir für Sie wissenswert und interessant gestalten werden. So erwarten Sie Neu- und Weiterentwicklungen im Bereich der Gefahrenmeldetechnik, insbesondere der Feuerwehrperipherie, aussagekräftiges Informations-material und ein bekanntes Messeteam in gewohnter Atmosphäre.

Messe 2014 klein

Seit 1994 ist die weltgrößte Fachmesse der Sicherheitstechnik in Essen fester Bestandteil im Marketingprogramm der IFAM GmbH Erfurt. Auftragsentwicklungen für namhafte Hersteller in Deutschland und Europa öffneten den Markt für viele Sonderanwendungen und Speziallösungen und verschafften so dem Unternehmen Wertschätzung und Akzeptanz in Sachen Entwicklung und Fertigung von Produkten der Sicherheitstechnik. Zum 13. Mal stehen wir unseren Partnern, Kunden und Interessenten auf der Messe Rede und Antwort. Ein Messe-Highlight wird die Gefahrenmeldung auf alle webfähigen Endgeräte wie Tablets und Smartphones sein. Schauen Sie ab und an auf unsere Homepage und merken Sie sich die Messe vom 25.09. bis 28.09.2016 in Ihrem Terminkalender vor. Wir würden uns freuen, Sie als Kunde, Geschäftspartner oder Interessent auf unserem Messestand begrüßen zu dürfen.

Inhalt unserer Ausstellung
Auf unserem Messestand finden Sie die aktuelle Feuerwehrperipherie, das System4000, erweitert um Steuerfunktionen mittels der Baugruppe IMT4000CPU. Die Integration ermöglicht Anwendungen, die nicht durch die BMZ ausgeführt werden sollen oder können. Genutzt wird dafür das Gefahrenmeldetableau GMT4000, um Betreiberfunktionen zu realisieren, wie z. B. das Öffnen einer Schranke oder das Einschalten eines Einbruchmeldebereiches. Neben den konventionellen Geräten für die Feuerwehr ist ein weiterer Schwerpunkt die Umsetzung von Marktanforderungen mittels modernen Kommunikationslösungen.
Die webbasierende Gefahrenvisualisierung IRAS basic wurde um die IRAS-Wartungsbox erweitert. Ohne Verwendung einer „Cloud-Lösung“ stehen flexible Anwendungen in Hinblick auf die Wartungsunterstützung für Errichter-Firmen zur Verfügung. So erlaubt die IRAS-Wartungsbox eine mobile und flexible Vorgehensweise im Hinblick auf die Wartung von unterschiedlichen Brandmeldeanlagen (BMA) an verschiedenen Standorten. Umfangreiche Leistungsmerkmale in beiden Produkten helfen, so gespeicherte Daten auf einem Kleinst-PC abzurufen, um mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablet-PCs mit den nötigen Informationen zu versorgen und Wartungsvorgänge nach DIN 14675 organisatorisch und kaufmännisch nachvollziehbar zu gestalten. Die Applikationen stehen für Android, iOS und Windows10 zur Verfügung. IRAS lässt sich auch auf im Netzwerk befindliche Windows10-PCs über das App komfortabel bedienen. Weiter sind E-Mail-Versand, ereignisgesteuerter Feuerwehr-Laufkarten-Druck (IRAS basic-print, Feuerwehr-Drucksystem), Benutzerverwaltung, Wartungsdokumentation auch für wiederkehrende Prüfungen uvm. mit IRAS möglich. Es dient als zusätzliche Entscheidungshilfe für Betreiber, Errichter und Feuerwehr.

Stand 773 klein

In Abhängigkeit vom Protokoll der BMZ kann das Gefahrenmeldetableau GMT4000 und GMT-Remote (Tablet-Version) die Aufgaben von Betreiber und Wartungsunternehmen optimieren. Eine Rückwirkung auf die BMZ erlaubt die aktive Steuerung von Funktionen und erleichtert die Bedienung für das fachkundige Personal. Auch für die Schweiz sind Geräte der Feuerwehrperipherie auf dem Messestand vertreten. So finden Besucher das FBA und das FBA4000-Plus nach SN 054 002 in verschiedenen Ausführungen und Anforderungen.
Ebenfalls stellen wir die ersten Lösungsmöglichkeiten für eine Dynamische und adaptive Fluchtweglenkung vor. Hierbei werden die Ereignisse im Alarmfall genutzt, um nutzbarer Flucht- und Rettungswege zu identifizieren und anzuzeigen. Auch in Hinblick auf unsere Einbruchmelderzentrale MulitFlex Control, die Migration zur EMZ 5008 von Esser, werden wir uns Ihren Fragen stellen.

Gern nehmen wir dazu einen Terminvorschlag von Ihnen entgegen! Setzen Sie sich dazu mit Herr Hoffmann (0361 65911 – 25) in Verbindung oder schicken Sie einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit der Bitte um Einladungscodes zu! Diese werden wir Ihnen unentgeltlich zukommen lassen!

Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute und viel Erfolg!

Ihr IFAM-Team

 

Standbesetzung / Anwesenheit *

    25.09.16 26.09.16 27.09.16 28.09.16
Uwe Hoffmann Marketing             
            
            
            
Ralf Krautwald Support                          
Heiko Lau Entwicklung             
            
   
Sebastian Tennstedt
Support             
            
Eckhard Janke Entwicklung
            
            
 Stefan Winter Geschäftsleitung                          
 Thomas Popp Vertrieb                          
Clemens Hennemann Geschäftsleitung                                       
            
Jenny Gessner
Assistentin                                       
            

* Änderungen vorbehalten

 
 
 
 

Aktuelle News

Support

Unseren Kundendienst erreichen Sie werktags in der Kernarbeitszeit von 7.30 Uhr bis 16.15 Uhr. Dabei stehen Ihnen kompetente Ansprechpartner rund um die IFAM-Produkte zur Verfügung.

 

Kundendienst/Technik

 

Kontakt

IFAM GmbH Erfurt

Parsevalstraße 2
D-99092 Erfurt