IFAM: Home Produkte Software
Software

Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Software

Dienstag, 28 Juli 2015 14:50

IRAS-Basic-Print

 Ipad Iphone 02            IrasBasicBeta 1024

  • Webbasierende Gefahrenmeldung - IFAM Remote Access System
  • Ermöglicht die Anzeige von Meldungen aus der BMZ auf mobile Endgeräte wie Tablet und Smartphone
  • Browserversion auf alle webfähigen Geräte
  • Darstellung von Alarmen, Störungen, Abschaltungen, Technische Alarme in Form von Texten, Grafiken und Live-Bildern
  • Bereitstellung durch App-Download für Android und iOS
  • IRAS-Server-Box als Programm- und Datenspeicher vor Ort

 

  • Anzeige von BMZ Ereignissen in App und Browser
  • Anschluss an das System2000/3000/4000 sowie über IMT4CPU
  • Übertragung von BMZ-Ereignissen über IP-Netze im Intranet und Internet (Ethernet, WLAN oder UMTS)
  • Gesicherte Verbindung durch https-Verschlüsselung
  • Anzeige von BMZ Nummer, Gruppe, Melder und Gerätetyp
  • Anzeige von Zusatztexten zu den Ereignissen
  • Anzeige und Bedienung des FAT über die grafische Oberfläche
  • Anzeige und Bedienung des FBF über die grafische Oberfläche
  • FBF-Bedienung deaktivierbar
  • Tasten-Quittierung am FBF
  • Anzeige und Export der Historie aller Ereignisse
  • Anzeige der Feuerwehr-Laufkarten (PDF und JPEG)
  • Feuerwehr-Laufkarten im Offline-Modus
  • Konfiguration der Anzeige von Ereignissen wie Feuer, Störungen, Abschaltungen, technische Alarme
  • Projektverwaltung und Export/Import von Projekten
  • Einbinden von IP-Kameras zum Alarmierungsbereich
  • Konfiguration der Benachrichtigungseinstellungen
  • Benachrichtigung mit Ton, Vibration und Sprachausgabe bei Ereignissen
  • Aktivierung des Displays bei neuen Ereignissen über Push-Server
  • Verknüpfung mit Navigationsprogrammen
  • Aktivierung des Feuerwehr-Laufkartendruckes (IRAS basic print)
  • bei Ereignissen E-Mail-Versand möglich

Unterstützung der Ein-Mann-Revision durch:

  • Notizen
  • Ansage der Auslösung
  • Archivierung der Wartungsdaten
  • Export der Wartungsdaten

Netzwerk:
10/100BaseT (autosensing, autocrossing)
Anschlüsse:
1 x Netzwerk (RJ45)
1 x serielle Kombischnittstelle mit RS232/ 422/ 485
50 ... 230.400 Baud
1 x USB 2.0
Schraubklemmen für Spannungsversorgung
LEDs/ Taster:
Systemstatus über Multi-Color-LED
aktuelle Netzwerkgeschwindigkeit und Datentransfer
manueller Gerätereset
Spannungsversorgung:
Power-over-Ethernet (PoE) oder
24 ... 48V DC (+ / -10%) über Schraubklemmen
Stromaufnahme:
60mA @ 24V
40mA @ 48V
Temperaturen:
nicht angereihte Montage: 0 ... 70°C
angereihte Montage: 0 ... 65°C
Lagerung: -40 ... 85°C
Gehäuse/ Gewicht:
Kunststoffkleingehäuse (105 x 75 x 45mm)
integrierte Hutschienenaufnahme
ca. 140g
Prozessor/ Speicher:
Marvell 88F6180
Speicherverwaltungseinheit (MMU)
NAND-Flash: 1GB
DDR2: 128MB
Betriebssystem
BusyBox: v1.19.4
GNU/Linux, Kernel: v3.2.16
Installierte Software:
FTP-Server: vsftpd
Webserver: lighttpd
SMB-Server: Samba
PHP-Interpreter
MySQL
SQLite

- Serielle Schnittstelle von der BMZ über Feuerwehrperipherie
- Protokollinhalte (z. B. Meldergruppe / Melder, Texte)
- Netzwerkzugang (LAN)
- Internetzugang (DSL) bei Bedarf
- Mobilfunkzugang (GSM) bei Bedarf
- Mobilfunkdienst (geschlossene Benutzergruppe) bei Bedarf
- Erreichbarkeit der Server-Box aus dem Internet



Link zu den aktuellen Informationen (Versionsstände)

 

  • Server-Box inklusive Software und Dokumentation für Installation an vorhandender IFAM-Feuerwehrperipherie

optional:

  • ADP4000 / FAT4000 als Gateway
  • IMT4000CPU (als Gateway) / Gehäuse / Netzteil mit Akku
Anschaltung über die Feuerwehrperipherie unabhängig vom Hersteller der BMZ
Dienstag, 28 Juli 2015 13:32

IRAS-Basic

 Ipad Iphone 02            IrasBasicBeta 1024

Webbasierende Gefahrenmeldung - IFAM Remote Access System

- Ermöglicht die Anzeige von Meldungen aus der BMZ auf mobile Endgeräte wie Tablet und Smartphone
- Browserversion auf alle webfähigen Geräte
- Darstellung von Alarmen, Störungen, Abschaltungen, Technische Alarme in Form von Texten, Grafiken und Live-Bildern
- Bereitstellung durch App-Download für Android und iOS
- IRAS-Server-Box als Programm- und Datenspeicher vor Ort

- Anzeigen von BMZ-Ereignissen in App und Browser
- Anschluss an das System2000/3000/4000 sowie über IMT4CPU
- Übertragung von BMZ-Ereignissen über IP-Netze im Intranet und Internet (Ethernet, WLAN oder UMTS)
- Gesicherte Verbindung durch https-Verschlüsselung
- Anzeige von BMZ Nummer, Gruppe, Melder und Gerätetyp
- Anzeige von Zusatztexten zu den Ereignissen
- Anzeige und Bedienung des FAT über die grafische Oberfläche
- Anzeige und Bedienung des FBF über die grafische Oberfläche
- FBF-Bedienung deaktivierbar
- Tasten-Quittierung am FBF
- Anzeige und Export der Historie aller Ereignisse
- Anzeige der Feuerwehr-Laufkarten (PDF und JPEG)
- Feuerwehr-Laufkarten im Offline-Modus
- Konfiguration der Anzeige von Ereignissen wie Feuer, Störungen, Abschaltungen, technische Alarme
- Projektverwaltung und Export/Import von Projekten
- Einbinden von IP-Kameras zum Alarmierungsbereich
- Konfiguration der Benachrichtigungseinstellungen
- Benachrichtigung mit Ton, Vibration und Sprachausgabe bei Ereignissen
- Aktivierung des Displays bei neuen Ereignissen über Push-Server
- Verknüpfung mit Navigationsprogrammen
- Aktivierung des Feuerwehr-Laufkartendruckes (IRAS basic print)
- bei Ereignissen E-Mail-Versand möglich

Unterstützung der Ein-Mann-Revision durch:

- Notizen
- Ansage der Auslösung
- Archivierung der Wartungsdaten
- Export der Wartungsdaten

Netzwerk:
- 10/100BaseT (autosensing, autocrossing)
- Anschlüsse:
- 1 x Netzwerk (RJ45)
- 1 x serielle Kombischnittstelle mit RS232/ 422/ 485
- 50 ... 230.400 Baud
- 1 x USB 2.0
- Schraubklemmen für Spannungsversorgung
LEDs/ Taster:
- Systemstatus über Multi-Color-LED
- aktuelle Netzwerkgeschwindigkeit und Datentransfer
- manueller Gerätereset
- Spannungsversorgung:
- Power-over-Ethernet (PoE) oder
  24 ... 48V DC (+ / -10%) über Schraubklemmen
Stromaufnahme:
- 60mA @ 24V
- 40mA @ 48V
Temperaturen:
- nicht angereihte Montage: 0 ... 70°C
- angereihte Montage: 0 ... 65°C
- Lagerung: -40 ... 85°C
Gehäuse/ Gewicht:
- Kunststoffkleingehäuse (105 x 75 x 45mm)
- integrierte Hutschienenaufnahme
- ca. 140g
Prozessor/ Speicher:
- Marvell 88F6180
- Speicherverwaltungseinheit (MMU)
NAND-Flash: 1GB
DDR2: 128MB
Betriebssystem:
- BusyBox: v1.19.4
- GNU/Linux, Kernel: v3.2.16
Installierte Software:
FTP-Server: vsftpd
Webserver: lighttpd
SMB-Server: Samba
- PHP-Interpreter
- MySQL
- SQLite

- Serielle Schnittstelle von der BMZ über Feuerwehrperipherie
- Protokollinhalte (z. B. Meldergruppe / Melder, Texte)
- Netzwerkzugang (LAN)
- Internetzugang (DSL) bei Bedarf
- Mobilfunkzugang (GSM) bei Bedarf
- Mobilfunkdienst (geschlossene Benutzergruppe) bei Bedarf
- Erreichbarkeit der Server-Box aus dem Internet

Link zu den aktuellen Informationen (Versionsstände)

Server-Box inklusive Software und Dokumentation für Installation an vorhandender IFAM-Feuerwehrperipherie
optional:
- ADP4000 / FAT4000 als Gateway
- IMT4000CPU (als Gateway) / Gehäuse / Netzteil mit Akku

Anschaltung über die Feuerwehrperipherie unabhängig vom Hersteller der BMZ
Dienstag, 21 September 2010 17:02

PCTAB-4-LAN

PCTAB_Standard_001PCTAB_Standard_002PCTAB_1

Unter der Rubrik „Visualisierungen“ bieten wir Ihnen Lösungen an, die eine Alarmierung von Ereignissen einer Gefahrenmeldeanlage grafisch darstellen. Mit Hilfe moderner Infrastrukturen und Kommunikationsmittel können somit Texte, Bilder, Grafiken und Live-Bilder an entsprechende Empfänger gesendet oder von Endgeräten abgefragt werden.

Grundlage für die Anbindung sind die Geräte und Baugruppen der Feuerwehrperipherie sowie die serielle Schnittstelle zur BMZ.

  • PC-Visualisierungsprogramm für Gefahrenmeldeanlagen
  • besteht aus PCTAB-Software sowie PCTAB Hardware und ermöglicht den Anschluss von 4 PC-Arbeitsplätzen

PCTAB Com dient der Kommunikation mit der Gefahrenmeldeanlage über die PCTAB Hardware und der visuellen Darstellung der Ereignisse.

Mit PCTAB Edit werden die Visualisierungsdaten (z.B. Gebäudegrundriss, Meldersymbol, Melderinformation) generiert, damit diese von PCTAB Com verwendet werden können.

  • besteht aus Gehäuse, Rechnerbaugruppe IMT4CPU, ADP-LAN und Netzteil NT2000 inklusive Akku 2 Ah
  • Die CPU-Platine mit zwei Schnittstellen enthält eine spezielle Firmware mit dem Protokoll zur PCTAB-Software sowie dem Protokoll zur Gefahrenmeldeanlage (GMA). Es werden alle von der GMA über das Protokoll erhaltenen Meldungen auf der IMT4CPU gespeichert. Diese auf der Rechnerplatine gespeicherten Meldungen stehen der PCTAB-Software jederzeit per Abfrage zur Verfügung.
  • Die IMT4CPU arbeitet unabhängig von der PCTAB-Software und stellt außerdem die physikalische Ankopplung von PCTAB an eine Gefahrenmeldeanlage über ein serielles Schnittstellenmodul her.
  • Anschluss an den PC über einen Netzwerk-Adapter ADP-LAN (im Lieferumfang enthalten)
  • Anschluss an BMA über Schnittstellen-Modul 1 auf der IMT4CPU unter Verwendung von Steckklemmen
  • Zugang ins Gehäuse mittels Kabelverschraubung PG 16
  • USB-Dongle pro Arbeitsplatz vorsehen

Netzspannung: 230V AC, 50Hz
Betriebsspannung: 12V DC
Stromaufnahme: ca. 60mA
Gehäuseabmessungen: 300 * 400 * 120 (B*H*T in mm)

Die Anschaltung ist vorbereitet für den Anschluss an verschiedene BMZ. Bitte geben Sie Hersteller und Typ bei der Bestellung an!
Dienstag, 21 September 2010 16:33

PCTAB

PCTAB_Standard_001PCTAB_standard_offenPCTAB_1

Unter der Rubrik „Visualisierungen“ bieten wir Ihnen Lösungen an, die eine Alarmierung von Ereignissen einer Gefahrenmeldeanlage grafisch darstellen. Mit Hilfe moderner Infrastrukturen und Kommunikationsmittel können somit Texte, Bilder, Grafiken und Live-Bilder an entsprechende Empfänger gesendet oder von Endgeräten abgefragt werden.

Grundlage für die Anbindung sind die Geräte und Baugruppen der Feuerwehrperipherie sowie die serielle Schnittstelle zur BMZ.

  • PC-Visualisierungsprogramm für Gefahrenmeldeanlagen
  • besteht aus PCTAB-Software sowie PCTAB Hardware

PCTAB Com dient der Kommunikation mit der Gefahrenmeldeanlage über die PCTAB Hardware und der visuellen Darstellung der Ereignisse.

Mit PCTAB Edit werden die Visualisierungsdaten (z.B. Gebäudegrundriss, Meldersymbol, Melderinformation) generiert, damit diese von PCTAB Com verwendet werden können.

  • besteht aus Gehäuse, Rechnerbaugruppe IMT4CPU und Netzteil NT2000 inklusive Akku 2 Ah
  • Die CPU-Platine mit zwei Schnittstellen enthält eine spezielle Firmware mit dem Protokoll zur PCTAB-Software sowie dem Protokoll zur Gefahrenmeldeanlage (GMA). Es werden alle von der GMA über das Protokoll erhaltenen Meldungen auf der IMT4CPU gespeichert. Diese auf der Rechnerplatine gespeicherten Meldungen stehen der PCTAB-Software jederzeit per Abfrage zur Verfügung.
  • Die IMT4CPU arbeitet unabhängig von der PCTAB-Software und stellt außerdem die physikalische Ankopplung von PCTAB an eine Gefahrenmeldeanlage über ein serielles Schnittstellenmodul her.
  • USB-Dongle
an den PC:

(COM-Schnittstelle) mittels Nullmodemkabel über RS232 D-Sub-Stecker

Standard: RS232-Iso auf IMT4CPU (Schnittstellen-Modul 2)

Durch das größere Gehäuse sind alternative Optionen der Ankopplung an PCTAB-Software (PC) gegen Aufpreis möglich, wie z. B.:

  • - ISDN-Modem für Telefonübertragung (S0-Anschluß)
  • - Analogmodem für Telefonübertragung (TAE-Anschluß)
  • - Netzwerkadapter zur Übertragung im Intranet (RJ45 Ethernet Anschluss) und andere

an die BMA:

über Schnittstellen-Modul 1 auf der IMT4CPU unter Verwendung von Steckschraubklemmen

Zugang ins Gehäuse mittels Kabelverschraubung PG 16

Netzspannung    230 V AC, 50 Hz
Betriebsspannung    12 V DC
Stromaufnahme    ca. 60 mA
Gehäuseabmessungen (BxHxT)    300 x 400 x 120 (mm)

Die Anschaltung ist vorbereitet für den Anschluss an verschiedene BMZ. Bitte geben Sie Hersteller und Typ bei der Bestellung an!